BTC Nachrichten

Kanadischer Bitcoin-ETF eröffnet: $80 Millionen in einer Stunde

Der lang erwartete Bitcoin-ETF in Kanada erweist sich offnbar als sehr beliebt.

Exchange Traded Fund (ETF) ist heute gestartet. Es wurden $165 Millionen-Wert der Aktien in seinem ersten Tag, einschließlich $80 Millionen in seiner ersten Stunde, nach Bloomberg-Daten.

Der Purpose Bitcoin ETF wurde Anfang des Monats in Kanada zugelassen und läuft an der Toronto Stock Exchange. Der physische Bitcoin, mit dem der ETF handelt, wird von der Krypto-Börse Gemini gelagert.

Börsengehandelte Fonds ermöglichen es Anlegern, Anteile kontinuierlich über den Tag hinweg zu kaufen und zu verkaufen.

Der Bitcoin-ETF ermöglicht es Anlegern, Anteile zu kaufen, die den digitalen Vermögenswert repräsentieren, ohne die Kryptowährung selbst besitzen zu müssen
Der erste Bitcoin-ETF der Welt wurde letztes Jahr auf den Bermudas zugelassen.

Der Bitcoin-ETF von Purpose ermöglicht einen „einfachen und effizienten Zugang“ zu Bitcoin „ohne das damit verbundene Risiko der Selbstverwahrung in einer digitalen Brieftasche“, so Purpose, die Vermögensverwaltungsgesellschaft, die den ETF betreibt.

Der Bitcoin-ETF von Purpose ist der erste derartige ETF in Nordamerika. In den USA müssen die Regulierungsbehörden noch einen genehmigen. Die US Securities and Exchange Commission (SEC) hat Anträge von Unternehmen abgelehnt, die einen ETF auflegen wollen, darunter Bitwise und Wilshire Phoenix. Die SEC behauptet, dass ein „echter“ Bitcoin-Markt in den USA nicht existiert und dass der Preis der Währung anfällig für Manipulationen durch diejenigen ist, die bedeutende Anteile halten.

Aber Kanada hat anscheinend Glück gehabt: der Purpose Bitcoin ETF bekam am 11. Februar grünes Licht. Und ein zweiter ETF, von der Evolve Funds Group, hat diesen Monat ebenfalls die Genehmigung erhalten – aber er ist noch nicht in Betrieb.

Nach dem heutigen Erfolg könnte ein Bitcoin-ETF in den USA vielleicht einen Schritt näher an der Realität sein.

Die Existenz eines oder mehrerer kanadischer ETFs, so der Analyst, könnte das Handelsvolumen reduzieren, das ein US-Bitcoin-ETF anzieht, falls und wenn er schließlich die Zulassung durch die SEC erhält.

Schreibe einen Kommentar