BTC Nachrichten

Indische Exchange verdoppelt Handelsvolumen trotz drohendem Verbot der Regierung

Nischal Shetty, Gründer und CEO der größten indischen Kryptowährungsbörse WasirX, hat kürzlich getwittert, dass seine Börse ihr Handelsvolumen im Monat Februar verdoppelt hat, und das angesichts eines möglichen Verbots von Krypto durch die indische Regierung.

WasirX ist die größte indische Krypto-Börse. Sie startete im März 2018, direkt in ein pauschales Verbot aller Krypto durch die Reserve Bank of India. Die Zeiten haben sich nicht wirklich geändert, und während WasirX sein Rekordhandelsvolumen verzeichnet, bereitet die indische Regierung erneut einen Gesetzentwurf vor, der es illegal machen wird, Bitcoin und andere Kryptowährungen im Land zu kaufen oder zu verkaufen.

Der Gouverneur der Reserve Bank of India, Shaktikanta Das, kommentierte:

"Wir haben einige große Bedenken gegenüber Kryptowährungen. Wir haben sie der Regierung mitgeteilt. Es wird in der Regierung in Betracht gezogen und ich erwarte und ich denke, früher oder später wird die Regierung eine Entscheidung treffen und wenn nötig, wird auch das Parlament darüber nachdenken und entscheiden." 

Shaktikanta Das hat gesagt, dass Krypto eine Sorge aus einem „finanziellen Stabilitätswinkel“ ist und seine Bank hat diese Sorge an die Regierung weitergegeben. Es könnte den Anschein haben, dass Kryptowährungen unerwünschte Konkurrenten für die bevorstehende Einführung einer digitalen Währung der indischen Zentralbank sein könnten.

Als Antwort sagte Shetty von WasirX:

"Krypto ist ein globales Phänomen. In dem Moment, in dem ein Tesla 1,5 Milliarden Dollar ausgibt, hat sich Ihr Vermögen in Indien erhöht. Die meisten Ihrer Investitionen sind sehr lokal, aber in Krypto, jeder überall auf der Welt kann Ihr Vermögen beeinflussen. Die Menschen in Indien haben sich auf der Grundlage all dieser positiven Nachrichten, die gekommen sind, angeschlossen." 

Während sich einige Regierungen auf der ganzen Welt darauf konzentrieren, ihre CBDCs eilig für die Freigabe vorzubereiten, werfen sie vielleicht einen besorgten Blick über ihre Schultern auf Bitcoin, Ethereum und andere Kryptowährungen, die in immer größeren Mengen von Einzelhändlern und Intuitionellen aufgekauft werden, die an der Krypto-Revolution teilnehmen wollen.

Schreibe einen Kommentar